About


Was ist eine Mondscheinblume?
Die Mondscheinblume ist ein Synonym für das Gänseblümchen. Auf Latein heißt dieses Pflänzchen Bellis perennis, was auf Deutsch "die schöne Ausdauernde" bedeutet. Sie ist klein, wirkt fast unscheinbar und man nimmt sie nur deutlich wahr, wenn man mit offenen Augen durch die Welt geht - dennoch ist sie eine großartige essbare Pflanze, besitzt Heilkräfte und egal, wie oft man sie stutzt, sie kommt doch immer wieder.
Nach einem alten Glauben wird man durch den Verzehr der Blume niemals erwachsen.
Ich befasse mich privat und in meiner Ausbildung mit heimischen Pflanzen und dieser Name war einfach passend für diesen Blog. Zum einen wegen meinem kleinen Hobby nebenher, zum anderen, weil man sich in puncto Ausdauer und Kraft etwas vom kleinen Gänseblümchen abschneiden sollte und zum dritten, weil ich der Meinung bin, dass man  im Leben nicht in jedweder Hinsicht erwachsen werden muss.


Wer versteckt sich hinter der Mondscheinblume?
Bea, getauft auf den Namen Rabea, geboren am 20.04.1988 in Essen und stets und immer Ruhrpottkind.
Führerschein 2006, Nebenjob bei der Post seit 2007, Abitur 2008 und nach einem abgebrochenen Lehramtsstudium (Germanistik/Biotechnik) nun Auszubildende zur Pharmazeutisch-technischen Assistentin mit Examen im Sommer 2014. Seit 2010 nebenher ehrenamtlich aktiv im Kaninchenschutz e.V. , selber Besitzerin von vier Second-Hand-Langohren namens Emilie, Justus, Samuel und Ivy Feathertail und seit 2011 an den Lieblingsmann und seine zwei Landschildkröten vergeben. Tätowiert und Sidecut-in-diversen-Farben-Trägerin
Liebt basteln, handarbeiten (insbesondere häkeln und werken mit Holz), lesen, ab und zu mal feiern gehen und sammelt von "Die drei Fragezeichen" Bücher und Kassetten. Ernährt sich vegetarisch-vegan,  mag zudem kochen und backen, kann es aber nicht wirklich gut. Musiktechnisch sind hauptsächlich (Brutal) Death Metal, Metal generell, Rock und Klassik sowie etwas Charts und A-ha angesagt. Kommt aber auch auf die Stimmung an.
Mag shoppen, Schokolade und Eis sowie das typische "den Hals nicht voll bekommen"-Getue vieler Menschen absolut nicht, hat kaum einen Hang zu Mode, Beauty oder ähnlichem.
Spricht Deutsch, Englisch, Spanisch und etwas Schwedisch - sowie Ruhrpott und Sarkasmus fließend. Kann manchmal sehr kindisch sein oder auch sehr erwachsen.
Kann beim spazieren gehen nahezu jede 2. Pflanze benennen und auf Essbarkeit prüfen und klugscheißt gerne über irgendwelche pflanzlichen oder tierischen Anekdoten.


Worum geht es auf Mondscheinblume?
Um mich - mein Leben, meine Interessen, meine Hobbys, die Welt, wie ich sie sehe. Um Schönes und vielleicht auch weniger Schönes. Es geht darum, Gedanken zu teilen, vielleicht vom ein oder anderen Feedback zu bekommen. Darum, sich weiterzuentwickeln und dies aufzuzeichnen. Sich inspirieren zu lassen und selber zu inspirieren?!









0 Kommentare:

Kommentar veröffentlichen