Projektstart: Kehraus Februar 2014

Whuaaaa, da ist was schief gegangen...der Post war vorbereitet, aber nicht fertig und ging online..ohje, das sollte nicht so sein! Jetzt habe ich mal aktualisiert. Sorry für den Fehler!

Im letzten Oktober habe ich ja bereits am Projekt Kehraus bei Shanee von Soul-Rebell teilgenommen - und sogar recht erfolgreich.
Das Projekt startet jetzt im Februar in eine neue Runde und ich bin wieder dabei. Hoffentlich genauso erfolgreich.
Da ich am Wochenende weg war und am Freitag noch einen vollen Tag hatte mit Schule und Arbeit, geht meine Startliste jetzt einen Tag später als vorgesehen online.
Die Liste ist auch ziemlich Ausbildungslastig, da ich strikt und geradeaus auf mein Staatsexamen zugehe und bis dahin noch soooo viel erledigt werden muss. Da der Februar aber recht kurz ist und auch Klausuren anstehen, halte ich die Liste diesmal deutlich kürzer.


Ausbildung

  • mein "Stiefkind" weiterbearbeiten, sprich: Pflanzen ins Herbarium kleben und für die Bestehenden die Infoseiten ausfüllen
  • Botanik-Lernordner ergänzen
  • Drogenkunde-Lernordner ergänzen
  • für den Erste Hilfe- Lehrgang anmelden
  • Anschreiben für die Zulassung aufsetzen 
  • 2 Praktikumsbescheinigungen unterschreiben lassen
  • Altweiber-Kostüm planen (Pflichtveranstaltung der Schule... *seufz*) 


Kreatives

  • die Pinnwand vom letzten Kehraus ist noch offen - also diesmal fertigstellen
  • Hausschuhe häkeln
  • Lesezeichen-Idee umsetzen
  • KS-Wundertüten planen


Sonstiges
  • meinen Fernseher endlich mal rauswerfen
  • Charity-Paket packen und abschicken
  • meine "Aussteuer" in den Keller verfrachten


Sport
  • 2mal pro Woche en Crosstrainer benutzen

Sollte schaffbar sein. In einer Woche gibts dann den Zwischenstand. Tschakka!

03.

Juhuu, noch immer kein Winter und die ersten Pflanzen fangen an zu blühen.
Verkehrte Welt in Essen. Sieht es bei euch anders aus oder ist es auch woanders in Deutschland so frühlingshaft?

Diese Woche war im Ganzen doch recht entspannt, genau wie das Wetter. Sonntag hing ich etwas in den Seilen und habe mit dem Lieblingsmann nur Filme geguckt. Daher kommt der Rückblick mal einen Tag später.

  • Hooded Scarf weiter gehäkelt. Einen Beitrag dazu gabs hier
  • Die Häkeldrachen haben Fans. Ich wurde schon gefragt, ob ich nicht noch einen häkeln kann
  • eine von Forenusern und Aktiven gehäkelte Granny Square-Decke wurde für über 500 Euro zugunsten des Kaninchenschutz e.V. versteigert. Unglaublich!
  • eine 2+ in Körperpflegekunde und eine knappe 3 in Arzneimittelkunde zurückbekommen. Letztere ist auch irgendwie ärgerlich, da ich aus Zeitgründen 2,5 Aufgaben nicht mehr geschafft habe und die eigentlich gekonnt hätte. Aber gut, hatte eigentlich deswegen mit einer 4 gerechnet.
  • Schönes Wetter! Und die ersten duftenden Blüten entdeckt.
  • Meine Bewerbung für den Vorstandsposten der 2. Vorsitzenden vom Kaninchenschutz e.V. abgeschickt.  Drückt mir die Daumen. Die Wahl ist dann im März und ich fahre dann zur Versammlung nach Kassel.
Die Bilder der Woche sind heute dann mal ein Berg Buttons, die ich für eine Messe hergestellt habe. Insgesamt 174 Stück. Und ein verwackelter Justus. Aber er grinst...ich liebe solche Schnappschüsse, auch wenn sie nicht perfekt sind. 



02.

Himmel, es ist schon wieder Sonntag. Unglaublich, dass bereits die 2. Januarwoche rum ist und auch für mich die ersten Tage Schule bereits geschafft sind.
Vom Winter fehlt weiterhin jede Spur - Sonne und um die 10 Grad lösen sich hier mit Regen und um die 7 Grad ab. Die Vögel zwitschern teilweise so laut, als ob wir mitten im Frühling wären.
Täuschen lasse ich mich aber nicht. So sehr ich Schnee innerhalb einer Großstadt auch verabscheue - ich traue dem Braten nicht so ganz. Das Wetter ist so einfach viel zu unnormal und ich habe die Befürchtung (auch wenn es eigentlich schon so bleiben könnte wie jetzt), dass da noch ein Wintereinbruch kommt.
Wir werden sehen.

In dieser Woche gab es wieder ein paar positive Kleinigkeiten:
  • gehäkelte Glücksdrachen an die Frau gebracht und mich sehr darüber gefreut, dass die beiden Tierchen so toll ankamen
  • neues Material für die Buttonmaschine kam an
  • die letzte umfangreichere Klausur in diesem Semester mit Drogenkunde/Botanik hinter mich gebracht, es folgen aber noch 2 weniger lernintensive Fächer in den nächsten 2 Wochen
  • ein paar halbwegs scharfe Fotos konnte ich von Samuel und Ivy machen. Die beiden wibbeln so herum, dass halbwegs gute Bilder selten sind
  • ein netter Geburtstag am Samstag abend, wenn auch ohne den Lieblingsmann, da er wieder arbeiten musste
  • ein neues Häkelprojekt begonnen für eine Bekannte
  • Bei SoulRebell für das Kehraus im Februar angemeldet. Wer noch an dem Projekt teilnehmen möchte, sollte einmal bei ihr vorschauen. Die Anmeldung ist noch bis zum 28. Januar 2014 möglich.





Drachige Häkelzeiten

[Kurz zu Anfang: Könntet ihr mir Rückmeldung geben, ob euch die Bilder (7) alle angezeigt werden? Habe zum ersten Mal ein Script ausprobiert um mehrere die Bilder auf diese Weise platzsparender zu verlinken. Bei mir klappt alles, aber dies muss ja nicht heißen, dass es bei euch funktioniert. Danke!]

Ein wenig verspätet wollte ich nun einmal zwei meiner Weihnachtsgeschenke präsentieren.
Ich habe die beiden kleinen Amigurumi-Drachen für zwei Freundinnen gehäkelt, konnte sie aber aufgrund der Weihnachtsferien erst gestern verschenken und sie vorher nicht öffentlich zeigen. Wer weiß, wer hier immer so mitliest.
Beide Drachen sind nach dieser Anleitung von Amy Gaines entstanden, die ich vor ziemlich genau einem Jahr gekauft habe. Umgesetzt habe ich sie dann aber  bis Ende 2013 nicht. Insgesamt entstanden drei Drachen, einen habe ich ja beim Wochenrückblick hier schon teilweise gezeigt.
Vorerst werde ich auch keinen dieser Drachen mehr nachhäkeln - diese Flut an fisseligen Einzelteilen anzunähen war ja schon etwas anstrengend.
Doch es hat sich gelohnt und die neuen Besitzerinnen haben sich riesig gefreut.
Die Farbschemata der Drachen habe ich individuell für die Mädels angepasst und fand es ziemlich lustig, dass die Besitzerin des grau-schwarzen Drachen gestern Ton-in-Ton passend angezogen war mit schwarzen Sachen und einem türkisen Oberteil, welches vom Farbton genau zum Drachen passte.

Wie immer habe ich auch ein paar Fotos gemacht, allerdings im Haus und die Lichtverhältnisse waren alles andere als super. Aber man kann alles erkennen.

Für den hellgrünen Drachen habe ich ausnahmslos Puppets Lyric von Coats verwendet.
Der dunkle Drache entstand aus Cotton Universal von Wolle Rödel, die etwas dünner als die Coats-Wolle ist. Daher ist der Drache auch minimal kleiner geworden, was aber wahrscheinlich auch nur mir aufgefallen ist.
Für die Augen habe ich 10mm Sicherheitsaugen benutzt.
Die Münder sind mit Stopfgarn gestickt.



Gefallen euch die beiden?

Projektstart: 12in2014


  1. Mein Examen (1. Prüfungsabschnitt) möchte ich im ersten Anlauf schaffen und in keinem Fach, sei es schriftlich, mündlich oder praktisch im ersten Anlauf durchfallen  0/10 Prüfungen bestanden
  2. Gutes Tun - d.h. pro Quartal mindestens einmal etwas an einen guten Zweck spenden oder etwas verkaufen und den Erlös spenden. 0/4 gute Taten erledigt
  3. Sport/Bewegung. Durch Schule, lernen, PC und häkeln bewege ich mich kaum noch geschweige denn, dass ich Sport treibe. Wirklich viel Zeit werde ich auch nicht erübrigen können, aber da jetzt ein Hometrainer hier steht, möchte ich diesen auch nutzen. Ich fange auch erstmal klein an und veranschlage 35 Minuten pro Woche bzw. 5 Minuten pro Tag. Und wenn ich dann irgendwann nicht mehr mit einem Puls von 200 nach 5 Minuten von dem Teil steige, erhöhe ich nach Möglichkeit auch.
  4. Vegetarisch/ Vegan kochen - 12 Gerichte sollten mindestens drin sein. 0/12 Gerichte gekocht
  5. Ich hoffe, dass der Lieblingsmann und ich in diesem Jahr endlich zusammenziehen können. Das wohl größte Projekt neben meinem Examen.
  6. Bessere Organisation - viele Hobbys und Pflichten benötigen jetzt langsam auch ein hohes Maß an Organisation und Planung, um möglichst wenig Stress zu haben. Strategien entwickeln, den Schweinehund überwinden, Prioritäten setzen stehen hier ganz oben.
  7. Do it yourself - mindestens 16 Projekte umsetzen und darüber bloggen. 0/16 Projekte umgesetzt
  8. Häkelanleitungen schreiben - darin bin ich noch Neuling und möchte unbedingt versuchen, ein paar Ideen aufzuschreiben und zu verwirklichen. Da es sicherlich viel Zeit in Anspruch nimmt, setze ich hier nur 2 Anleitungen an. 0/2 Anleitungen fertig
  9. Melaten besuchen. Zu diesem alten, geschichtsträchtigen Friedhof in Köln möchte ich schon seit Jahren einmal und dieses Jahr sollte ein Besuch doch endlich einmal möglich sein, oder etwa nicht?
  10. 3 Veranstaltungen besuchen. Vor ein paar Jahren war ich so oft unterwegs, besonders auf Konzerten. Aber mittlerweile zieht vieles an mir vorbei und das soll sich dieses Jahr einmal ändern. 0/3 Veranstaltungen besucht
  11. Ordnung in mein Wollchaos bringen einschließlich dem Beenden/ wieder auftrennen angefangener Häkelprojekte
  12. (Meinen) Kaninchen auf dem Blog wieder eine kleine Lobby geben mit Reviews, Videos und Co.

01.

[Wochenrückblick - ja oder nein? Und wenn ja, wie?
Ich bin ehrlich, ich habe ja nie die Rückblicke durchgehalten und diese oft nur sporadisch online gestellt. Heute ärgere ich mich etwas darüber, denn ich finde diese Rückblicke an sich total super. Eine Woche - zusammengefasst in Worte und Bilder und man kann im folgenden Jahr nachsehen, was man ein Jahr vorher zur selben Zeit erlebt hat. Ich möchte das gerne machen können! 
Doch wie gestaltet man einen Rückblick, wenn man am Ende einer Woche dasitzt und denkt, man habe außer Schule und lernen und Ärger und Stress nichts erlebt?
Sicherlich eher kurz und knapp, ohne viel Geschwafel oder halbe Romane über die doofe Schulstunde XY. Ich möchte nicht immer nur die Routine aufschreiben, sondern die schönen Erlebnisse auflisten. Negatives und Alltägliches ist doch immer recht präsent in unseren Köpfen und schöne Dinge fallen schnell unter den Tisch. Zumindest in meinem Rückblick soll sich dies nun ändern!]


Schöne Ereignisse
  • Der Hobbit - Smaugs Einöde am Montag im Kino gesehen, ohne Lieblingsmann (der keine Lust hatte) aber dafür mit anderer, netter und gleich doppelter männlicher Begleitung.
  • Meine letzten Praktikumstage beendet. 160 Stunden sind nun abgeleistet - das Examen kann kommen!
  • Mit vielen lieben Menschen und einem lieben Hund Silvester gefeiert und um 7 Uhr morgens Zuhause gewesen - Danke! Es hat so viel Spaß gemacht mit euch allen zu feiern. Außerdem zog direkt mein erster kleiner Drache bei einer Freundin ein. Leider habe ich keine richtig vernünftigen Bilder von ihm gemacht.
  • Samstag beim Feuerwerk der Turnkunst in Dortmund gewesen und es war soooo toll! Wer die Möglichkeit hat: schaut euch die Show an! Bis Ende Januar sind sie noch auf Tour durch ganz Deutschland.
Und sonst?
  • Eine große To-Do-Liste abgearbeitet mit aufgeschobenen Dingen - da fühlt man sich gleich besser.
  • Meinen Blog überarbeitet und ich freue mich nun auf das neue Jahr mit euch!

Willkommen im Jahr 2014

Ich habe die letzten Wochen im Jahr 2013 viel überlegt und wollte den Blog ursprünglich auch komplett schließen, da ich keinen großen Sinn mehr im Weiterführen gesehe habe. Ich war ideenlos, unkreativ und demotiviert. 
Letztlich hat mich aber erneut das Projekt 12in2014von Mina wieder so sehr zum Mitmachen gereizt, dass ich angefangen habe über Neustrukturierungen des Blogs nachzudenken um endlich eine Linie zu finden. In den letzten 2 Jahren habe ich doch sehr chaotisch gebloggt und mich teils aus purer Begeisterung sofort in Projekte und Co. gestürzt, die ich dann nicht durchgehalten habe. Wenn ich mal vorher etwas überlegt hätte statt mich direkt mitreißen zu lassen, hätte ich auch sicherlich nicht die ganzen Karteileichen fabriziert. Spontan bin ich zwar oft und find es auch an sich gut - aber manchmal lohnt es sich auch, realistisch über etwas nachzudenken ob man etwas auch wirklich machen will.

Besonders im Laufe der letzten Woche sind nun einige Ideen konkreter entstanden und zu Papier gebracht worden, das Design wird momentan überholt (Kleinigkeiten werden noch angepasst), die alten Posts (von denen sowieso viele aufgrund der Bildgrößen angepasst werden müssen) liegen teils momentan als Entwürfe vor und vieles wurde auch gelöscht aufgrund fehlenden Sinns. Alle eure lieben Kommentare sind, dank Backup, auch noch da und ich werde sie auch behalten.
Täglich kann und werde ich weiterhin nicht posten - ich bewundere Blogger, die das schaffen und so viel zu erzählen haben, aber letztlich beschränke ich mich dann lieber auf 2-3 Postings pro Woche, für die ich dann lieber mehr Zeit investiere. Dennoch möchte ich gerne eine gewisse Regelmäßigkeit in dieses Hobby bringen.

Ich hoffe, dass diejenigen, die hier und da öfter bei mir klicken und lesen, weiterhin dabei bleiben und vielleicht finden sich in diesem Jahr auch ein paar mehr Leser. Ich würde mich freuen!